Bamboo Sushi Restaurant Sushibar
01.09.20

Unser neuer Sushikoch Mikihiro Yoshioka

Sushikoch Miki - Einer der letzten traditionellen Sushiköche der Region

Mit dem neuen Sushikoch Mikihiro Yoshioka konnten wir für unser schmuckes Restaurant an der Harzbüchelstrasse 22 in St. Gallen einen der wahrscheinlich letzten traditionellen Sushiköche der Region verpflichten. Er schliesst somit Hidehiros grosse Lücke und wir freuen uns, dass wir mit ihm wieder köstliche, authentische und traditionelle Sushikreationen anbieten können. Uns war es ein wichtiges Anliegen, dass wir unser Angebot in der gleichen Qualität wie von Meister Hidehiro Maruo weiterführen können und wollten deshalb bewusst Sushi erst wieder lancieren, wenn wir hierfür die richtige Person gefunden haben. Nun haben wir das Glück, dass wir den Sushikoch Mikihiro Yoshioka verpflichten konnten und freuen uns, euch somit ab dem 02. September exklusiv bei uns im Restaurant wieder Sushi anbieten zu können. Miki bereitet immer von Mittwoch bis Samstag abends von 18:00-21:00 Uhr Sushis bei uns im Restaurant zu.

Mikihiro Yoshioka hat sein Handwerk an der bekanntesten Kochschule in Japan, an der Tsuji Kochschule erlernt. Zuerst hat er sich dort auf Tappanyaki spezialisiert. Das Sushi-Handwerk hat er dann in St. Gallen in der ehemaligen Sushibar Wasabi an der Engelgasse in St. Gallen mit seinen japanischen Kollegen vertieft und weiter erlernt. Miki kam vor 10 Jahren in die Schweiz. Grund für seinen Umzug in die Schweiz war seine Arbeitsstelle im Japan House Edo und der Wasabi Sushibar. Für Mikihiro ist das Sushi-Handwerk eine Brücke zwischen seiner Heimat Japan und seinem jetzigen zuhause. Sein Sushi-Stil verfolgt die authentische Art der traditionellen Sushis, nämlich den Nigiri, Maki und Uramaki. Miki legt ein sehr grosses Augenmerk auf die Qualität von den von ihm verarbeiteten Lebensmitteln.

Bevor er seine Station in der Schweiz bei der Wasabi Sushibar antrat, arbeitete er in Japan in Kobe, Osaka und Kyoto in verschiedenen japanischen Restaurants und Sushibars. Für ihn ist der wichtigste Punkt bei seiner Arbeit, dass er es nach traditionellem Handwerk weiterführen kann und dass es den Gästen schmeckt, mundet und sie gleichzeitig glücklich macht. Die Gäste dürfen also eine mit Liebe zubereitete, feine Cuisine aus der Heimat des Japaners erwarten. Seine ruhige, besonnene und typisch japanische Art lässt uns auf seine Sushikreationen freuen.